Wo trennendes verbindet

Wo Trennendes verbindet – mit Schablonen FilzenDurch den Einsatz von Trennmaterialien und Schablonen, lassen sich dreidimensionale Filze nahtlos herstellen: von der „einfachen“ Hülle bis hin zu einer Mehrfachtasche, von einem Kugelobjekt bis zur Handpuppe. Auch wenn etwas aus der Fläche heraustreten soll ist die Schablone ein wichtiges Hilfsmittel. Wir werden uns mit den verschiedensten Trenn­materialien experimentell beschäftigen und Legetechniken ausprobieren. Wir wollen auch gemeinsam erarbeiten, wie eine Schablone formgerecht entsteht und berechnet wird. Auf der Basis der gemachten Erfahrungen wird ein eigenes Werkstück gefilzt werden.

Montag bis Dienstag, 30.11.–1.12.2019

180 Euro zzgl. je nach Materialverbrauch circa 40 –80 Euro

Anmeldung und Informationen: Firma Wollknoll

 

Retzhof-Sommerfilztage 2020

Auch im Jahr 2020 wird das Bildungshaus Schloss Retzhof mit seinem großzügigen Werkraum zu einer kreativen Begegnungsstätte für Filzerinnen. In dieser anregenden Umgebung wollen wir mit Ihnen filzen und entspannen.  Egal ob Sie filzerfahren sind oder erst einmal die Magie des Filzhandwerks entdecken wollen, passende Projekte warten auf Sie und ihre Filzbegeisterung. Sie können also ihr Filzwissen vertiefen, sich von der Küche des Hauses umsorgen lassen, die Sonnenwiese genießen und am Abend in Gemeinschaft ein Glas Wein genießen. Freuen Sie sich auf ein paar filzreiche und erholsame Tage mit Barbara Steffen-Munsberg, Michaela Kunzfeld und Susanne Schächter-Heil.

Diese Sommerfilztage 2020 bieten, aufbauend auf 2 Grundlagen-Workshops, Raum für die verschiedensten individuelle Arbeiten. Wir werden Sie durch die gesamten Tage hindurch beraten, unterstützen und anleiten. Sie profitieren vom Austausch untereinander, vom Experimentieren und von der Materialvielfalt vor Ort, die wie gewohnt zusammen gestellt werden wird. Zusätzlich zur Materialauswahl stellen wir das notwendige Handwerkszeug zur Verfügung. Sie können selbstverständlich auch gerne eigenes Material mitbringen

Die einzelnen Sommerfilz-Tage sind getrennt oder gemeinsam buchbar und sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Wir beginnen am 8. und 9. August mit den Grundlagen-Workshops

„Filzen mit Schablonen“ und „Spielen mit dem Schrumpf“

 Durch den Einsatz von Trennmaterialien und Schablonen, lassen sich dreidimensionale Filze nahtlos herstellen. Von der „einfachen“ Hülle bis hin zu einer Mehrfachtasche, von einem Kugelobjekt bis zur Handpuppe, überall helfen Schablonen dabei, unsere Ideen in die Tat umzusetzen. Auch wenn etwas aus der Fläche heraustreten soll wird die Schablone ein wichtiges Hilfsmittel. In dem Schablonen trennen, gestalten sie Formen und Funktionen im Filz.

Wir werden uns mit den verschiedensten Trennmaterialien experimentell beschäftigen und verschiedenste Lagen- Wickel- und Legetechniken ausprobieren. Wir wollen auch gemeinsam erarbeiten, wie eine Schablone formgerecht entsteht und berechnet wird.

Man kann sich der unterschiedlichsten Schablonentechniken und Trennmaterialien bedienen und auch die verschiedenen Schrumpfeigenschaften- und Geschwindigkeiten der Wolle zur Ausgestaltung nutzen. Beide Techniken helfen in die dritte Dimension zu kommen, aus der Fläche in die Höhe und in die Vielfalt.

Auf der Basis der hier gemachten Erfahrungen können dann ab dem 10.08. eigene Werkstücke geplant und umgesetzt werden.

  • Hüllen für Bücher und mehr

  • Dekorative Muscheln, Schnecken und Schoten

  • Traumfänger

  • Schalen aus der Fläche oder mit Schablonen

  

  • Wand-Utensilos

Wie Sie unschwer erkennen, sind der Vielfalt kaum Grenzen gesetzt. Selbstverständlich vermitteln wir auch im Verlauf der Woche Grundlagen für die beiden Techniken, damit auch ein Einstieg unter der Woche möglich ist. Von der einfachen bis zur aufwändigen Blüte, von der Schollentechnik für einen Behälter bis hin zur Lammellentechnik bleiben keine Wünsche offen.

Das zweite Wochenende – 15. und 16. August steht dann wieder ganz im Zeichen der Flächenexperimente und kann in der Fertigstellung eines Nuno-Filzschals gipfeln.

Suchen Sie sich ihre Themen und Schwerpunkte aus und stellen Sie sich ihre ganz persönlichen Sommer-Filz-Tage zusammen.

Konditionen und Anmeldung:
Kursgebühr beträgt für 1Tag  € 90,00 plus Materialkosten.
Kursgebühr beträgt für 2Tage € 170,00 plus Materialkosten
Kursgebühr beträgt für 3Tage € 240,00 plus Materialkosten
Kursgebühr beträgt für 4 Tage € 300,00 plus Materialkosten
Kursgebühr beträgt für 5 Tage € 350,00 plus Materialkosten
Kursgebühr beträgt für 6 Tage € 400,00 plus Materialkosten
Kursgebühr beträgt für 7 Tage € 450,00 plus Materialkosten
Kursgebühr für die komplette Filzwoche mit 8 Tagen beträgt € 500,00
Mindestteilnehmerzahl/Kurstag: 4

Wir bestätigen ihre Buchung schriftlich, ihre Teilnahme ist dann nach Vorkasse fix.  
Anmeldung bitte per Mail über:
Die Wollwerkerin
Susanne Schächter-Heil
Igelpfad 3
14532 Kleinmachnow
Tel.: 0049/33203/77048
www.wollwerkerin.deemail: s.schaechter-heil@t-online.de
Es besteht die Möglichkeit im Retzhof zu wohnen. Falls gewünscht, bitte das Zimmer selbst zeitnah buchen, Preise lt. Homepage: www.retzhof.at
Mittagessen oder Abendessen kann auch für Tagesgäste vor Ort dazu gebucht und bezahlt werden.

Beratung und Informationen:

FILZ-KUNZ.T                                                 Die Wollwerkerin
Michaela Kunzfeld                                               Susanne Schächter-Heil
Tel.: 0650/2704671                                             Tel.: 0049/33203/77048
www.filz-kunzt.at                                               www.wollwerkerin.de
email: kunterbuntfilzen@gmail.com              s.schaechter-heil@t-online.de
Barbara Steffen-Munsberg
Postdamm 40
49536 Lienen
Tel.: 0049/ 176-96988779
email: barbara.st-m@nivadis.eu

Wir freuen uns auf filzfröhliche Sommertage in der Steiermark mit Ihnen!

 

 

 

 

 

Mit Filz durch die Jahreszeiten – Oberrot

Ein Jahreszeitentisch: Ein lebendiges, wandelbares Stillleben, um Kindern und sich selbst ein Eintauchen in den Jahreskreis zu ermöglichen. Sie füllen in diesem Kurs filzend einen Jahreszeitentisch. Hintergrundbilder, Pflanzen, kleine Tiere und vor allem ein Zwerg, der für jede Saison aus­gerüstet werden kann. Diese Installationen können in Ihrem Zuhause eine Wand schmücken, ihren Platz in einem Regal finden oder auf einem Tablett präsentiert werden. Sie filzen den Jahreszeiten­Wicht mit Ausrüs­tungen und Accessoires für jede Saison. Flächenfilze, das Arbeiten mit Farben, Figürliches und Tierisches in Aufbautechnik sind filzige Bestand­teile der Kurstage. Wir inspirieren uns gegenseitig!

180 Euro plus Material

Anmeldung und mehr Informationen: Firma Wollknoll

König Winter und seine Begleiter

König Winter und seine Begleiter – 6 Stunden
Termine: 13.01. und 14.01. 2020, jeweils 09.00 bis 12.00 Uhr
Kosten 60,00 Euro, maximal 6 Teilnehmerinnen
Februar
Anmeldung über Kontakt 

Mit Filz durch die Jahreszeiten

    

Ein Jahreszeitentisch: Ein lebendiges, wandelbares Stillleben, um Kindern und sich selbst ein Eintauchen in den Jahreskreis zu ermöglichen. Sie füllen in diesem Kurs filzend einen Jahreszeitentisch. Hintergrundbilder, Pflanzen, kleine Tiere und vor allem ein Zwerg, der für jede Saison aus­gerüstet werden kann. Diese Installationen können in Ihrem Zuhause eine Wand schmücken, ihren Platz in einem Regal finden oder auf einem Tablett präsentiert werden. Sie filzen den Jahreszeiten­Wicht mit Ausrüs­tungen und Accessoires für jede Saison. Flächenfilze, das Arbeiten mit Farben, Figürliches und Tierisches in Aufbautechnik sind filzige Bestand­teile der Kurstage. Wir inspirieren uns gegenseitig!

Montag bis Donnerstag 25.–28.11.2019  360 Euro zzgl. je nach Materialverbrauch circa 20–40 Eur

Adventsspirale filzen

Adventsspirale mit Figuren – der etwas andere Adventskalender mit Susanne Schächter Heil
Samstag. 26. Oktober 2019, 14 bis 17 Uhr und Sonntag, 27. Oktober 2019, 10 bis 13 Uhr
Maria und Josef gehen am 1. Dezember auf die Reise Richtung Weihnachten. 24 Stationen laden zum Vorlesen oder Erzählen ein. Jeden Tag kommt Weihnachten einen Schritt näher auf dem Spiralweg.
Wir filzen eine Adventsspirale nass als Fläche und die dazu passenden Figuren trocken mit der Nadel. Alles wird so gearbeitet, dass Kinder die Figuren selbstständig wandern lassen können und man mehrere Jahre Freude an dem Adventskalender hat.
Teilnahmebeitrag 58 EUR plus Material. Im Team mit einer erwachsenen Person können auch Kinder (ab 8 Jahren) mitmachen (Teilnahmebeitrag für Kinder: 10 Euro)

Krippenfiguren und Engel

Termine: 15. und 22. Oktober 2019
Wir beginnen jeweils um 18 Uhr und erarbeiten uns in den ingesamt 8 Stunden Krippenfiguren aus ungesponnener Wolle. Wir arbeiten mit Wickeltechnik und der Filznadel.

Auf diese Weise können auf alle Fälle Maria und Josef, ein Engel und das Jesuskind entstehen. Weitere Figuren und Anregungen sind möglich.

Kosten 80,00 Euro, maximal 6 Teilnehmerinnen

Anmeldung über Kontakt 

Wärmflaschenhüllen




Wärmflaschenhüllen – ideal für die kalte Jahreszeit – 6 Stunden
Wir filzen eine Hülle ganz nach ihrem Geschmack für ein wärmendes Geschenk – die Wärmflasche!
Termin: 5. Oktober 2019, 09.30 bis 16.30 Uhr
Kosten 60,00 Euro, maximal 4 Teilnehmerinnen

Anmeldung über Kontakt 

10. bis 18.08.19 Enspannte Sommer-Filztage

10. – 18.08. 2019 Sommerfilztage – Retzhof Österreich

10.August18.August

Die Retzhof Sommer-Filztage

  1. bis 18.08. 2019

 

Das Bildungshaus Schloss Retzhof mit seinem großzügigen Werkraum hält vielfältige Inspirationen bereit. In dieser kreativen Umgebung wollen wir mit Ihnen entspannt filzen.  Anhand spannender Projekte können Sie ins Handwerk einsteigen, Ihr Filzwissen vertiefen und sich von der Küche des Hauses umsorgen  lassen. Freuen Sie sich auf ein abwechslungsreiches Angebot, das Einsteiger und Filzerfahrene gleichermaßen anspricht. Wie gewohnt wird es wieder eine riesige Auswahl an unterschiedlichsten Materialien und Farben geben, sowie eine Liste, wo diese zu beziehen sind. Das notwendige Handwerkszeug stellen wir zur Verfügung. Sie können auch gerne eigenes Material mitbringen

Die einzelnen Workshop-Tage sind getrennt oder gemeinsam buchbar und sind sowohl für Anfänger als auch für Fortgeschrittene geeignet.

Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, sich an einem der insgesamt 8 Workshop-Tage kleinere Projekte unter fachkundiger Anleitung zu erarbeiten. Für die weiteren Schritte, Experimente und Projekte, für die dann auch etwas mehr Vorbereitung notwendig sein wird, benötigen Sie dann je einen weiteren Tag. Lassen Sie sich beraten. So können Sie sich in diesen 8 Tagen ihren ganz individuellen Filzkurs in entspannter Atmosphäre zusammenstellen – von klein zu groß, von leicht zu gewichtig – von verspielt zu ausgetüftelt. Wir freuen uns auf Sie!

Wir, das sind Michaela Kunzfeld, Barbara Steffen-Munsberg und Susanne Schächter-Heil, 3 erfahrene Filzgestalterinnen mit einer Leidenschaft für das Ausgangsmaterial Wolle, das Filzen und für die Weitergabe von Wissen rund ums Handwerk.

Starten Sie mit Michaela Kunzfeld und begeben Sie sich in

Die Experimentierwerkstatt – „filz-wissenschaftliche“ Wochenenden

 

Für alle, die es genau wissen möchten, gibt es bei der „Experimentierwerkstatt“ viele Informationen über die verschiedenen Wollsorten, Schrumpffaktor, Berechnungen usw. Wir erstellen und dokumentieren Probestücke und erlernen, wie wir mit dem daraus erlangten Wissen größere Stücke exakt nach unseren Vorstellungen berechnen und herstellen können. Nebenbei lernen wir auch gleich, wie wir, ohne zu schneiden, gerade Ränder bekommen. Jeder Teilnehmer kann für sich selbst Probestücke filzen. Wer mag, kann aber auch in Gruppen zusammenarbeiten – das hat den Vorteil, dass jeder zu mehr Probestücken kommt, da wir größere Proben machen und am Ende teilen.

Am Ende der beiden Kurstage wird es einige interessante Probestücke und jede Menge neue Ideen zur Weiterverarbeitung geben. Und übrigens: Ein Probestück muss ja nicht unbedingt in einer Mappe landen. Mit ein bisschen Phantasie lässt sich daraus einiges machen: Eine Taschenklappe, ein Schal, ein Polsterüberzug oder eine Tischdekoration?  Ein einzigartiger Wandbehang? Der Fantasie sind fast keine Grenzen gesetzt. Ganz interessant wirkt ein Probestück auch in einem Bilderrahmen. Aus einem „Probefleck“ kann so ein Kunstwerk werden😊

10.und 11.8. 1.Experimentierwerkstatt

 mit Schwerpunkt Oberflächengestaltung

 

Um interessante gefilzte Oberflächen herstellen zu können, bedarf es eigentlich nur ein paar Tricks, mit denen man unglaubliche Effekte erzielen kann – damit beschäftigen wir uns in diesem Kurs: Wir legen Plastikstreifen, – kreise od. andere Formen zwischen die einzelnen Wollschichten und schneiden dann nach dem Filzen auf.

Auch eingefilzte Glasnuggets, kleine Spiegelstücke, Murmeln, dünne oder dicke Schnüre, Vorfilzstücke uvm. ergeben eine tolle Oberflächenstruktur.

Und wir gehen in die Höhe😊 und erlernen dafür das Anfilzen von Blütenstielen oder Zipfeln. Ganz spannend ist es auch 2 verschiedene Wollqualitäten zu kombinieren. Wir fertigen Vorfilze an und erkennen, wie man Schnittkanten als Stilelement einbauen kann.

Dann können Sie mit Barbara Steffen-Munsberg und Susanne Schächter-Heil 4 weitere offene Workshop-Tage zu zwei Schwerpunktthemen zusammenstellen.

 

12.08. bis 16.08. Figuren in Aufbautechnik und Schmückendes

 Wir haben für diese 4 Tage 2 Themenschwerpunkte für Sie vorbereitet, die Sie sowohl einzeln als auch komplett buchen können. Von Montag bis Donnerstag können Sie täglich einsteigen und mit einem Thema beginnen. Wir führen Sie in die Projekte ein, beraten und begleiten Sie und sorgen dafür, dass Sie auch entspannte Pausen machen.

 

Themenschwerpunkt 1: Figuren, Skulpturen und Handpuppen in Aufbautechnik

Wir wollen uns durch die Umgebung, Bücher, Fotos und die Fantasie inspirieren lassen und uns kleiner und größere dreidimensionale Objekte erarbeiten. Figuren für ein Tischpuppenspiel, Tiere für das Kinderspiel oder die heimische Dekoration bis hin zur Frauenfigur können entstehen. Wir bearbeiten die ungesponnener Schafswolle mit einer speziellen Nassfilz-Technik. An einem oder mehreren Tagen können so erste Erfahrungen gesammelt werden und mit der Zeit eine ganze Gruppe entstehen. Im Verlauf der Tage sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt.

 

 Themenschwerpunkt 2:  Schmückender Filz – vom Uhrarmband über die Halskette bis hin zum schmückenden Kragen

Er soll schmücken und dabei natürlich bleiben, außergewöhnlich sein aber anschmiegsam. Er darf farblich abgestimmt werden oder einen Kontrapunkt setzen, der an diesen Tagen entstehende Filzschmuck. Wir arbeiten mit unterschiedlichen Schafwollen, Seidenfasern, Stoffen und mit Geduld an einem neuen Uhrenarmband, wir schmücken unseren Hals mit den verschiedensten Filz-Schmuck-Variationen und wer mehr Zeit mitbringt kann sich einen aufwendigen Kragen filzen.

 

17.-18.8.: 2. Experimentierwerkstatt mit Schwerpunkt

„Nuno-Filzen“ bzw. Einfilzen von diversen Fremdmaterialien

Wir werden u.a. Fremdfasern einfilzen wie z.B. Alpaka, Mohair, Kaschmir, Kamelhaar, Tussah- oder Maulbeerseide, Viskose, Leinenfasern, Bananen-, Brennnessel-, Milcheiweiß- oder Rosenfasern …

Wir erforschen das Einfilzen von Stoffen wie Chiffon- oder Pongéseide, Organza, Batist, Margelanseide, Seidengitter, Wolljersey … Wer mag, kann auch verschiedene Locken einfilzen: Blue faced Leicester, Wensleydale, Teaswater, Heidschnucke uvm.

Sehr lustig sehen auch eingefilzte Federstoffe aus. Sie sehen, auch hier sind kaum Grenzen denkbar.

 

Da wir ja eine entschleunigte Filzwoche mit „Wellness-Effekt“ anbieten möchten, freuen wir uns, dass Frau Renate Plesch-Maierhofer (http://www.energie-die-lust-am-leben.at/unternehmen/) 3 x abends gegen Voranmeldung „sanfte Streichungen mit oder ohne Körperkerzen“ anbietet. Der Preis beträgt zwischen € 25.- und € 35.- Bei Interesse bitte bei Kursanmeldung mitbuchen. Mindestteilnehmerzahl: 3/Tag

 

Suchen Sie sich also ihre Themen und Schwerpunkte aus und stellen Sie sich ihre ganz persönlichen Sommer-Filz-Tage zusammen.

 

Kursgebühr beträgt für 1Tag € 90,00 plus Materialkosten.

Kursgebühr beträgt für 2Tage € 170,00 plus Materialkosten

Kursgebühr beträgt für 3Tage € 240,00 plus Materialkosten

Kursgebühr beträgt für 4 Tage € 300,00 plus Materialkosten

Kursgebühr für die komplette Filzwoche mit 8 Tagen beträgt € 500,00

Mindestteilnehmerzahl/Kurstag: 4

Wir bestätigen ihre Buchung schriftlich, ihre Teilnahme ist dann nach Vorkasse fix.  

Anmeldung bitte per Mail über:

Die Wollwerkerin

Susanne Schächter-Heil

Igelpfad 3

14532 Kleinmachnow

Tel.: 0049/33203/77048

www.wollwerkerin.de

email: s.schaechter-heil@t-online.de

 

FILZ-KUNZ.T

Michaela Kunzfeld

Hönigtal Schulstrasse 40

8301 Kainbach

Tel.: 0650/2704671

www.filz-kunzt.at

email: kunterbuntfilzen@gmail.com

 

Es besteht die Möglichkeit im Retzhof zu wohnen. Falls gewünscht, bitte das Zimmer selbst zeitnah buchen, Preise lt. Homepage: www.retzhof.at

Mittagessen oder Abendessen kann auch für Tagesgäste vor Ort dazu gebucht und bezahlt werden.

 

Zum Ausdrucken und Nachlesen – alle Infos für Sie kompakt! Retzhof 2019