Bestellungen und AGB

Bestellungen und AGB

Die Wollwerkerin ist ein Werkstatt-Atelier, in dem freiberuflich-künstlerisch gearbeitet wird.
Die Wollwerkerin arbeitet ausschließlich mit eigenen Entwürfen und Formen (Urheberrechte), die von Käufern nur zu privaten Zwecken genutzt werden dürfen.

Wenn Sie ein fertiges, angebotenes Wollwerk aus meinem Atelier erwerben möchten, dann schicken Sie mir bitte eine E-mail. Nutzen Sie gerne das Mailformular. Es kommen zum Werkpreis noch Versandkosten hinzu.

Jede Figur ist ein Unikat. Ich fertige auch gerne Wollwerke nach Ihren Wünschen an. Die Preise der Wollwerke sind immer nach Materialeinsatz und Aufwand berechnet.

Bei Wollwerken, die nach Ihren Wünschen kreiert werden, übersende ich nach der Herstellung Ansichtsfotos und Informationen über den endgültigen Preis. Erst dann kann eine Bestellung erfolgen.

Die Kontodaten sende ich bei Bestellung. Der Versand findet sofort nach Geldeingang statt.
Die Lieferzeit beträgt innerhalb Deutschlands 3 bis 5 Tage. Ich beantworte gerne alle Fragen zu den Werkstücken.

Es kann vorkommen, dass ich Bestellungen nicht sofort herstellen kann, wenn evtl. Material ausgegangen ist oder viele Bestellungen eingegangen sind. Hier findet dann eine Terminabsprache statt.

ACHTUNG!
Ich möchte darauf hinweisen, dass Märchenwollefiguren KEIN Spielzeug für Kinder sind. Es könnten evtl. Kleinteile verschluckt werden oder die Figuren könnten in den Händen der Kinder zerfasern. Ich bemühe mich, die Figuren langlebig und stabil zu arbeiten, dennoch bleibt gelegte Wolle empfindlich. Nur wenn ein Produkt ausdrücklich als „bespielbar“ gekennzeichnet ist, können Kinder über 3 Jahre gefahrlos damit spielen.
Ansonsten gilt, entsprechend der gesetzlichen Vorgaben, dass meine Wollwerke nur für Sammler ab 14 Jahre geeignet sind.
Alle Produkte werden mit Pflegeanleitung versandt.
Herzliche Grüße
Susanne Schächter-Heil

AGB

Allgemeine Geschäftsbedingungen der Homepage „Die Wollwerkerin“

§ 1 – Anbieter, Einbeziehung der AGB

(1) Anbieter und Vertragspartner für die auf der Homepage „Die Wollwerkerin“ dargestellten Waren ist Susanne Schächter-Heil, Igelpfad 3, 14532 Kleinmachnow, Telefon 033203/77048, E-Mail s.schaechter-heil@t-online.de (im folgenden kurz „Anbieter“).

(2) Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen sind Bestandteil jeder vertraglichen Vereinbarung zwischen dem Anbieter und dem jeweiligen Besteller. Entgegenstehenden AGB des Bestellers wird widersprochen.

§ 2 – Warenangebot und Vertragsschluss

(1) Der Anbieter präsentiert eine Auswahl der möglichen Produkte auf seiner Homepage. Die farbliche Darstellung der Artikel auf der Internetseite kann je nach verwendetem Internetbrowser und Monitoreinstellungen des Bestellers geringfügig variieren; diese Abweichungen sind technisch nie ganz vermeidbar.

(2) Warenauswahl, Vertragsschluss und Vertragsabwicklung erfolgen in deutscher Sprache.

(3) Der Anbieter liefert innerhalb Deutschlands sowie nach Österreich und in die Schweiz.

(4) Es gibt zwei mögliche Angebote.

(4.1) In einigen Fällen werden fertige Wollwerke mit Bestell-Preis angeboten. Diese stellen ein verbindliches Angebot dar, das auf der Homepage „Die Wollwerkerin“ bestellt werden kann. Durch die Bestellung eines fertigen Wollwerks per Email gibt der Käufer ein verbindliches Angebot auf den Abschluss eines Kaufvertrages ab. Der Vertragsabschluss erfolgt durch die schriftliche Annahme des Kaufangebots durch den Anbieter, indem er der Bestellung zustimmt. Mit Abschicken der Auftragsbestätigung gilt der Kaufvertrag als abgeschlossen.

(4.2) Die übrigen Angebote sind lediglich katalogmäßige Darstellungen über das Sortiment. Der Kunde teilt dem Anbieter telefonisch oder per Email seine Vorstellungen über die Gestaltung des gewünschten Produktes mit. Der Anbieter unterbreitet im Anschluss daran schriftlich ein Angebot. Der Kunde nimmt dieses durch Bestätigung an. Mit Bestätigung des Kunden wird der Kaufvertrag geschlossen.

(6) Der Inhalt abgeschlossener Verträge wird vom Anbieter gespeichert, bis der Kaufvertrag erfüllt ist.

(7) Bei Lieferhindernissen oder anderen Umständen, die der Vertragserfüllung entgegenstehen würden, informiert der Anbieter den Besteller per E-Mail.

§ 3 – Preise und Bezahlung

(1) Alle Produktpreise verstehen sich als Endpreise zzgl. Versandkosten. Umsatzsteuer wird nicht erhoben.

(2) Die Versandkosten sind bei der jeweiligen Produktbeschreibung im Abschnitt „Bezahlung & Versand“ aufgeführt.

(3) Der Anbieter liefert gegen Vorkasse per Banküberweisung. Bei Vertragsabschluss wird dem Besteller die Bankverbindung des Anbieters mitgeteilt. Überweisungen aus dem Ausland akzeptiert der Anbieter nur als spesenfreie Zahlungen in Euro.

(4) Für Vorkasse-Bestellungen gilt eine Zahlungsfrist von einer Woche ab Zugang der Vertragsbestätigung. Der Anbieter legt die gewünschte Ware während der Dauer der Zahlungsfrist für den Besteller zurück. Es obliegt dem Besteller, seine Zahlung so rechtzeitig zu bewirken, dass sie beim Anbieter innerhalb der Frist eingeht. Der Anbieter behält sich das Recht vor, vom Kaufvertrag zurückzutreten und die Ware anderweitig zu verkaufen, wenn die Zahlung bis Ablauf der Frist nicht eingegangen ist. Eine nach Rücktritt eingehende Zahlung des Bestellers wird dem Besteller erstattet.

§ 4 – Versand, Lieferfristen

(1) Der Anbieter liefert die Ware binnen 4-6 Werktagen ab Zahlung.

(2) Für individualisierte Produkte wird eine gesonderte Lieferzeit im Auftrag vereinbart. .

(3) Für Sendungen an Ziele außerhalb Deutschlands erhöht sich die Lieferzeit, je nach Zielland, um weitere 2-9 Werktage.

(4) Mehrere gleichzeitig bestellte Produkte werden in einer gemeinsamen Sendung geliefert; es gilt für die gemeinsame Sendung die Lieferzeit des Produktes mit der längsten Lieferzeit. Wünscht der Besteller die Lieferung eines bestimmten Produkts mit kürzerer Lieferzeit vorab, muss er dieses Produkt separat bestellen.

(5) Wenn die Lieferung an den Besteller fehlschlägt, weil der Besteller die Lieferadresse falsch oder unvollständig angegeben hat, erfolgt ein erneuter Zustellversuch nur, wenn der Besteller die unmittelbaren Kosten des erneuten Versands übernimmt. Diese Kosten entsprechen den, bei Vertragsschluss vereinbarten Versandkosten.

§ 5 – Verbraucher-Widerrufsrecht

(1) Einem Besteller, der als Verbraucher kauft, steht ein Widerrufsrecht gemäß den gesetzlichen Bedingungen zu. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können.

(2) Im Fall der Ausübung des Widerrufsrechts übernimmt der Anbieter die Kosten der Rücksendung.

(3) Einem Verbraucher mit ständigem Aufenthalt außerhalb Deutschlands räumt der Anbieter eine 14-tägige Widerrufsfrist auch dann ein, wenn das nationale Recht des Verbrauchers hierfür eine kürzere Frist vorsieht.

(4) Einem Verbraucher mit ständigem Aufenthalt außerhalb Deutschlands räumt der Anbieter ein, die Widerrufserklärung auch dann formlos zu übermitteln, wenn das nationale Recht des Verbrauchers eine strengere Form vorsieht.

§ 6 – Gewährleistung

Die Gewährleistungsrechte des Bestellers richten sich nach den gesetzlichen Vorschriften.

§ 7 – Datenschutzhinweise

(1) Nach Vertragsschluss übermittelt der Besteller dem Anbieter den Namen und die Rechnungsanschrift und Lieferadresse.

(2) Der Anbieter verarbeitet die in Absatz 1 genannten Daten elektronisch zur ordnungsgemäßen Vertragserfüllung, insbesondere für den Versand, die Rechnungsstellung und die Verbuchung von Zahlungen. Zum Zwecke des Versands kann der Anbieter Namen und Anschrift des Bestellers auch an das beauftragte Versandunternehmen übermitteln.

(3) Der Anbieter hält die Daten gespeichert, bis alle gegenseitigen Ansprüche aus der Bestellung vollständig erledigt und die handels- und steuerrechtlichen Aufbewahrungspflichten für den Anbieter abgelaufen sind.

(4) Der Besteller kann vom Anbieter jederzeit Auskunft verlangen über die Daten, die er über den Besteller gespeichert hat. Ferner kann der Besteller jederzeit die Berichtigung fehlerhafter Daten verlangen.

(5) Verantwortliche Stelle für den Datenschutz ist der in § 1 Absatz 1 genannte Anbieter.

§ 8 – Schlussbestimmungen

(1) Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Gegenüber Verbrauchern mit ständigem Aufenthalt im Ausland findet das deutsche Recht jedoch keine Anwendung, soweit das nationale Recht des Verbrauchers Regelungen enthält, von denen zu Lasten des Verbrauchers nicht durch Vertrag abgewichen werden kann.

(2) Sollten sich einzelne Bestimmungen dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen als unwirksam oder undurchführbar erweisen, so berührt dies nicht die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen.

Bei Kaufinteresse bitte bei Unklarheiten zu den betreffenden Objekten Rücksprache vor dem Kauf in Anspruch nehmen.