Wo trennendes verbindet

Wo Trennendes verbindet – mit Schablonen FilzenDurch den Einsatz von Trennmaterialien und Schablonen, lassen sich dreidimensionale Filze nahtlos herstellen: von der „einfachen“ Hülle bis hin zu einer Mehrfachtasche, von einem Kugelobjekt bis zur Handpuppe. Auch wenn etwas aus der Fläche heraustreten soll ist die Schablone ein wichtiges Hilfsmittel. Wir werden uns mit den verschiedensten Trenn­materialien experimentell beschäftigen und Legetechniken ausprobieren. Wir wollen auch gemeinsam erarbeiten, wie eine Schablone formgerecht entsteht und berechnet wird. Auf der Basis der gemachten Erfahrungen wird ein eigenes Werkstück gefilzt werden.

Montag bis Dienstag, 30.11.–1.12.2019

180 Euro zzgl. je nach Materialverbrauch circa 40 –80 Euro

Anmeldung und Informationen: Firma Wollknoll

 

Kurs aufnehmen – Teil 2

Kurse, Workshops, Meisterklassen“

Ein Seminar für kreative Köpfe die „Kurs aufnehmen“ wollen!

-ein Trainingslager für Kreativkurs-Leiterinnen mit und ohne Vorerfahrung-

Aus künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten heraus erwächst oft der Wunsch, diese auch in Kursen oder Seminaren anderen Menschen zu vermitteln.  Manchmal werden wir gefragt, ob wir „auch“ Kurse geben, manchmal kommt der Impuls aus uns selbst heraus.  Und so finden wir uns in einer pädagogischen Situation und oft auch in der Unternehmer-Rolle wieder. Um erfolgreich einen Wochenendkurs, eine abendliche Kursserie oder ein Wochenseminar anbieten und durchführen zu können, reicht es nicht aus, das Handwerk zu beherrschen. Von der Werbung für die Veranstaltung über das Konzept bis zur Abschlussrunde stehen viele Aufgaben an, die neben den kreativen und handwerklichen bzw. künstlerischen   Anforderungen, gesehen und bewältigt werden wollen.

Dies ist ein Seminar für kreative Köpfe, die „Kurs aufnehmen“ wollen und Antworten, Kenntnisse und Informationen suchen. Von A wie Akquise bis Z wie Zertifikat werden wir uns durch die Themen arbeiten, uns erproben, Rückmeldung erhalten und ein eigenes Kurskonzept erarbeiten.  Wir werden uns mit organisatorischen, pädagogischen und psychologischen Schwerpunkten beschäftigen und uns so ein eigenes, professionelles Bild von den Aufgaben und der Rolle einer Kreativ-Kurs- bzw. Seminarleiterin schaffen.  Um diesen Inhalten und Zielen genügend Raum zu geben, werden wir 5 Tage zusammen hören, üben, Feedback geben, konkrete Kurserfahrungen sammeln und Konzepte erarbeiten, die den Weg in den Kursleiter-Alltag erleichtern können.  Und selbstverständlich finden wir auch Zeit zum Filzen.

bild-mehr

Themenschwerpunkte und Fragestellungen

Unternehmerisches : Akquise, Selbstmarketing, Werbung, Kalkulationen, Einbindung in bestehende Organisationen (z.B. VHS), kleiner Ausflug in die rechtlichen Aspekte  …

Pädagogisches:        Festlegen von Lernzielen, Konzeptgestaltung, Planung des Lernprozesses, Umgang mit Zeit, Rahmungen und Regeln in der pädagogischen Situation, Einbeziehung der Teilnehmerinnen, Feedback, Wertschätzung, Umgang mit Fragen, kritische Anmerkungen zu den Fortschritten der Teilnehmerinnen, Anfang und Ende gestalten

Psychologisches:     Gruppendynamische Aspekte, das Lernen Erwachsener, Kommunikation in und mit der Gruppe, individuelle Kontaktgestaltung mit Einzelnen, Erkennen von Störungen und Konflikten, Strategien im Umgang mit Störungen,  Interventionen im Konfliktfall

Methodisches: Vortragstechniken, Anleiten praktischer Arbeiten, kreative Methoden für kreatives Arbeiten,     Visualisierungstechniken im Kurs, Gestaltung von Lernmaterialien und Handouts, Medieneinsatz ist wie und wann sinnvoll, Pausenplanung….

Block 2

  • Begrüßungsrunde, Erfahrungsaustausch, Rückmeldung zur Hausaufgabe
  • Erkennen von Störungen und Konflikten, Strategien im Umgang mit Störungen,  Interventionen im Konfliktfall
  • Umgang mit Fragen, kritische Anmerkungen zu den Fortschritten der Teilnehmerinnen
  • Vortragstechniken, kreative Methoden für kreatives Arbeiten, Visualisierungstechniken im Kurs, Gestaltung von Lernmaterialien und Handouts, Medieneinsatz ist wie und wann sinnvoll
  • Raum für zusätzliche Teilnehmerfragen
  • Akquise, Selbstmarketing, Werbung, Kalkulationen, Einbindung in bestehende Organisationen (z.B. VHS), kleiner Ausflug in die rechtlichen Aspekte  …
  • Abschluss

Wir treffen uns in der Seminarwerkstatt Mühle&Co in 32805 Horn-Bad Meinberg. In dieser wunderschönen Umgebung kann nicht nur erfolgreich gelernt werden sondern auch herrlich entspannt. Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden.

Termin Teil 2: 2. bis 04. Oktober.

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter s.schaechter-heil@t-online.de oder hier: Das Kontaktformular

Der erste Teil findet am gleichen Ort vom 1. bis 3. Mai statt.

Kursgebühr pro Block € 280

Unterkunft und Verpflegung gehen extra.

 

 

einfach hier klicken und Details erfahren

Anmeldungen bitte hier entlang: Das Kontaktformular

Kurs aufnehmen – Teil 1 – Neuer Termin!

Achtung-Achtung! Aus gegebenem Anlass wird der erste Teil des Seminars auf den Oktobertermin verschoben! Wir besprechen dann gemeinsam – wann der 2. Teil statt finden kann!

Kurse, Workshops, Meisterklassen“

Ein Seminar für kreative Köpfe die „Kurs aufnehmen“ wollen!

-ein Trainingslager für Kreativkurs-Leiterinnen mit und ohne Vorerfahrung-

Aus künstlerischen und handwerklichen Fähigkeiten und Fertigkeiten heraus erwächst oft der Wunsch, diese auch in Kursen oder Seminaren anderen Menschen zu vermitteln.  Manchmal werden wir gefragt, ob wir „auch“ Kurse geben, manchmal kommt der Impuls aus uns selbst heraus.  Und so finden wir uns in einer pädagogischen Situation und oft auch in der Unternehmer-Rolle wieder. Um erfolgreich einen Wochenendkurs, eine abendliche Kursserie oder ein Wochenseminar anbieten und durchführen zu können, reicht es nicht aus, das Handwerk zu beherrschen. Von der Werbung für die Veranstaltung über das Konzept bis zur Abschlussrunde stehen viele Aufgaben an, die neben den kreativen und handwerklichen bzw. künstlerischen   Anforderungen, gesehen und bewältigt werden wollen.

Dies ist ein Seminar für kreative Köpfe, die „Kurs aufnehmen“ wollen und Antworten, Kenntnisse und Informationen suchen. Von A wie Akquise bis Z wie Zertifikat werden wir uns durch die Themen arbeiten, uns erproben, Rückmeldung erhalten und ein eigenes Kurskonzept erarbeiten.  Wir werden uns mit organisatorischen, pädagogischen und psychologischen Schwerpunkten beschäftigen und uns so ein eigenes, professionelles Bild von den Aufgaben und der Rolle einer Kreativ-Kurs- bzw. Seminarleiterin schaffen.  Um diesen Inhalten und Zielen genügend Raum zu geben, werden wir 5 Tage zusammen hören, üben, Feedback geben, konkrete Kurserfahrungen sammeln und Konzepte erarbeiten, die den Weg in den Kursleiter-Alltag erleichtern können.  Und selbstverständlich finden wir auch Zeit zum Filzen.

bild-mehr

Themenschwerpunkte und Fragestellungen

Unternehmerisches : Akquise, Selbstmarketing, Werbung, Kalkulationen, Einbindung in bestehende Organisationen (z.B. VHS), kleiner Ausflug in die rechtlichen Aspekte  …

Pädagogisches:        Festlegen von Lernzielen, Konzeptgestaltung, Planung des Lernprozesses, Umgang mit Zeit, Rahmungen und Regeln in der pädagogischen Situation, Einbeziehung der Teilnehmerinnen, Feedback, Wertschätzung, Umgang mit Fragen, kritische Anmerkungen zu den Fortschritten der Teilnehmerinnen, Anfang und Ende gestalten

Psychologisches:     Gruppendynamische Aspekte, das Lernen Erwachsener, Kommunikation in und mit der Gruppe, individuelle Kontaktgestaltung mit Einzelnen, Erkennen von Störungen und Konflikten, Strategien im Umgang mit Störungen,  Interventionen im Konfliktfall

Methodisches: Vortragstechniken, Anleiten praktischer Arbeiten, kreative Methoden für kreatives Arbeiten,     Visualisierungstechniken im Kurs, Gestaltung von Lernmaterialien und Handouts, Medieneinsatz ist wie und wann sinnvoll, Pausenplanung….

Block 1

  • Einführung in das Thema, Abklären der Teilnehmerinnenerwartungen und Absprachen zum Ablauf der ersten 3 Tage, Kurstagebuch
  • Das Lernen Erwachsener, Festlegen von Lernzielen, Konzeptgestaltung, Planung des Lernprozesses, Umgang mit Zeit, Rahmungen und Regeln in der pädagogischen Situation, Einbeziehung der Teilnehmerinnen, Pausenplanung, Anfang und Ende gestalten
  • Kommunikation in und mit der Gruppe, individuelle Kontaktgestaltung mit Einzelnen
  • Anleiten praktischer Arbeiten – dazu Vorbereiten einer Kurssequenz und Präsentation – Videofeedback
  • Raum für zusätzlich Teilnehmerfragen

Wir treffen uns in der Seminarwerkstatt Mühle&Co in 32805 Horn-Bad Meinberg. In dieser wunderschönen Umgebung kann nicht nur erfolgreich gelernt werden sondern auch herrlich entspannt. Übernachtungsmöglichkeiten sind vorhanden.

Termin 1. bis 03. Oktober

Anmeldungen sind ab sofort möglich unter s.schaechter-heil@t-online.de oder hier: Das Kontaktformular

Der zweite Teil findet dann am gleichen Ort vom 2. bis 04. Oktobert statt.

Kursgebühr pro Block € 280

Unterkunft und Verpflegung gehen extra.

6. Dezember

Und schon gibt es Diskussionen, wer wohl was halten darf. Halt, ihr beiden, so ein Lämmchen ist doch kein Spielzeug…

Habt einen schönen Nikolaustag, wir werden hier mal gemeinsam überlegen, wie die Beiden zusammen finden können. Der kleine Kerl ist ja nun doch ein Dauergast. Also finden wir Wege miteinander auszukommen. Mal sehen, ob uns das gelingt.

Ein etwas anderes Filz-Buch

Ein Jahr lang habe ich versucht, all meine Erfahrungen im Nassfilzen zusammen zu tragen und auf Papier zu bringen und nun ist es im Handel und liegt hier vor mir. Es soll vom ersten Schritt bis zu aufwendigen Filzarbeiten Begleitung und Unterstützung sein. Es ist mir ein Anliegen, Freude am Filzen zu wecken und Mut zu machen, überhaupt damit zu beginnen. Habt einen schönen August!