15. Dezember

15. Dezember

Heute macht sich der große Herr Timpelfax auf den Weg, um die Weihnachtspost zu verteilen. Der kleine Herr Timpelfax beschreibt mir ganz genau seine Route. Der Weg führt vorbei am Hagebuttenstrauch, durch das Pilztal, er führt hinauf auf den „Weitblick-Hügel“, weiter...
14. Dezember – nur eine Postkarte

14. Dezember – nur eine Postkarte

Heute lag eine klitzekleine Postkarte im Vogelhaus. Aha, die Herren haben was anderes zu tun als jeden Tag einen Brief zu schreiben, dachte ich so bei mir und sie wurden mir noch sympathischer. Es geht ihnen dann schon auch manchmal so wie uns, viel zu tun und die...
13. Dezember – Maronensuppe

13. Dezember – Maronensuppe

Jetzt wären sie ja am 3. Advent wieder unter sich, die Herren Timpelfax, nachdem die Mürmelchen heimwärts gezogen sind. Doch sie wären nicht Timpelfaxe, wenn sie nicht wieder Besuch eingeladen hätten. Heute haben sie für die Gans Maronensuppe gekocht. Die Gans...
12. Dezember – vom Loslassen…

12. Dezember – vom Loslassen…

Da geht man mit dem Besen vor die Tür, um einen Weg frei zu machen für den erwarteten Sonntagsbesuch und dann das. Aus dem Wald kommen dem großen Herrn Timpelfax 2 Mürmelchen entgegen. Sie sehen ziemlich bedrückt aus und rufen schon von Weitem: „Hallo, großer...
11. Dezember – von Mürmelchen und vom Unsinn

11. Dezember – von Mürmelchen und vom Unsinn

Der kleine Herr Timpelfax schreibt mir heute nun, dass Mürmelchen kleine pelzige Wesen sind, die im Timpelwald leben. Ein ausgewachsenes Mürmelchen wird fast so groß wie ein Timpelfax, kann sich genau wie die Zwerge mit fast allen Lebewesen im Timpelwald unterhalten...
10. Dezember – das Mürmelchen

10. Dezember – das Mürmelchen

Heute hatte der Brief kleine Wassertropfenflecke, da musste ich schon ein wenig herumrätseln. Auch Zwergentinte ist nicht ganz wasserfest. Hmh, also hoffe ich mal, dass ich euch keinen Unsinn weitergebe.  Wie wir ja erfahren haben, hat der große Herr Timpelfax im...
9. Dezember – Leise Töne im Schnee

9. Dezember – Leise Töne im Schnee

Als ich den Brief heute morgen geöffnet habe, da war mir gleich klar, dass sich etwas Aufregendes ereignet haben muss. Der Brief war nämlich sehr kurz und es sah so aus, als ob er in großer Eile geschrieben worden ist und das kam so: Es hatte aufgehört zu schneien und...
8. Dezember – Licht oder nicht…

8. Dezember – Licht oder nicht…

Wenn es draußen schneit, dann gibt es auch im Timpelwald keinen blauen Himmel, keine Sonne und aus diesem Grund auch wenig Licht. Wenn die Herren Timpelfax ihr Häuschen beleuchten wollen, dann benutzen sie Laternen. Es gibt im Timpelwald keinen Strom, sie lassen...
7. Dezember – über das Staunen

7. Dezember – über das Staunen

Es hat geschneit im Timpelwald. Wie ihr auf dem Bild aus dem Brief gut sehen könnte, stehen die Beiden da und staunen. Ganz andächtig und still schauen sie aus ihrem Timpelhaus in den weiß verschneiten Timpelwald. Der kleine Herr Timpelfax hat mir geschrieben, es sei...
6. Dezember – Teestunde

6. Dezember – Teestunde

Besuch fröhlich zu empfangen ist wohl gerade nur im Timpelwald möglich. Ein wenig beneide ich die Herren Timpelfax um ihren netten Gast. Die Maus ist zu Besuch gekommen und wird mit Hagebuttentee und Walnusskuchen bewirtet. Sie haben das uralte Rezept ihrer...